Sie sind nicht angemeldet.

achimgr

zeitlich treuester Forianer

  • »achimgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 478

Wohnort: 71720 Oberstenfeld

Beruf: Sozpäd.

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. April 2012, 14:05

Makropoden outdoor

Hallo,
hat jmd. Erfahrung mit Makropoden auf der Terrasse, im Mörtelkübel oder so?
Muss man da filtern? Wieviel Wasser (vermutl. wie im AQ...) usw.
Kann der/diejenige mir seine Erfahrungen mitteilen?

Gruß,
Achim
.
Achim - der Holzjockel...
:achim:

2

Sonntag, 1. April 2012, 16:15

außenstelle

ja..
schon gemacht,.... :grins3:
Gruß Wolf- -- :sponia:

achimgr

zeitlich treuester Forianer

  • »achimgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 478

Wohnort: 71720 Oberstenfeld

Beruf: Sozpäd.

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. April 2012, 19:12

Berichte doch mal bitte. Hast Du gefiltert? Worin waren wie viele?

Gruß,
Achim
.
Achim - der Holzjockel...
:achim:

4

Montag, 2. April 2012, 19:34

makropoden

hallo
240 ltr becken,-sehr große maurerwanne geht auch,,,
kies bodengrund-schnell wachsendes kraut- :cyano: sollte es nicht sein. :tel2:
schwammfilter---
das behältnis mit groben fliegengitter gut abdecken--
sie sollen ja nicht rausspringen und katzen sollten nicht angeln können... :katz1:
15 grad sollte das wasser haben,im h.sommer 25 kein problem.
eine 5-6 gruppe sollte es schon sein.
Gruß Wolf- -- :sponia:

achimgr

zeitlich treuester Forianer

  • »achimgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 478

Wohnort: 71720 Oberstenfeld

Beruf: Sozpäd.

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. April 2012, 23:22

Ok und Danke,
dann ist es also nichts anderes als ein "Aussenbecken". :fisch2:
Vllt. frag ich mal meinen Nachbarn, der scheint ein Betonteich ohne Besatz zu haben...

Grüße,
Achim
.
Achim - der Holzjockel...
:achim:

kleinschweinugly

Pflanzentante

Beiträge: 3 079

Wohnort: 20099 Hamburg

Beruf: Aquaristikfachberaterin, Tierpflegerin

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. April 2012, 10:17

Huhu Achim,

Betonbecken sind nicht so ganz ohne! Es kommt immer darauf an, wie alt das Becken ist. Beton enthält jede Menge Kalk und u.U. auch Schwermetalle. In jedem Fall würde ich Dir raten vor dem Besatz die Wasserwerte zu analysieren und die Härte zu messen. Es ist dann noch die Frage, ob Gartenteicherde in diesem Tümpel ausgebracht wurde.Diese kann Nitrate und Nitrit an das Wasser abgeben und sich unvorteilhaft auf das Wasser auswirken. Schließlich solltest Du Dir für die Sicherung des Behälters noch etwas überlegen, der Teich muß vor Vögeln und Katzen :katz5: geschützt werden und sollte nicht in der prallen Sonne liegen.

Liebe Grüße,

Gabi :gabi:
.
Herzliche Grüße, Gabi

7

Dienstag, 3. April 2012, 13:24

beton

hallo
von beton behältnissen würde ich abraten.... :tel1:
wenn du eine neue große maurer bütt nimmst ,bitte 1 monat ohne fische laufen lassen...-
EINGERICHTET--- :pflaster:
halte mal die nase ran´´´´stinkt´´´´ :kotz:
versuche einen alten kleinen gartenteich(W -:anne) ZU ERSTEHEN:
DORT SIND DIE WEICHMACHER ENTWICHEN-
aber ein altes zerkratztes aquarium ,für kleines geld,ist die beste lösung... :pc: :money2:
Gruß Wolf- -- :sponia:

achimgr

zeitlich treuester Forianer

  • »achimgr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 478

Wohnort: 71720 Oberstenfeld

Beruf: Sozpäd.

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Mai 2012, 12:14

Okay, danke sehr. Ich hoffe, ich komme dazu, derzeit brennt´s an allen Ecken.

Achim
.
Achim - der Holzjockel...
:achim:

Ähnliche Themen