Sie sind nicht angemeldet.

Samurai

Fischei

  • »Samurai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Mengen

Beruf: Vertriebsmitarbeiter

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. Oktober 2013, 13:47

Tips für Erstbesatz Barsch-Becken 120x50x70 (BxTxH)

Hallo Zusammen,
bin neu hier und brauche eure Hilfe und Anregungen.
Ich habe insgesamt 4 Becken mit diversen Fischen in Gemeinschaftsbecken.
Eines davon auch als 240L-Barschbecken (120x40x50) mit 2 grossen Steinaufbauten und ein paar Pflanzen für Aulonocara Red Flush mit Yellows und 2 Kuckuckswelsen.
Zusätzlich möchte ich nun noch ein 420L-Becken (120x50x70) zum Barschbecken umfunktionieren.
Ich weiss dass dies für eine Barschbecken nicht optimal ist da die Höhe mit 70 mm keine grossen Vorteile in einem Barschbecken bringen. Was könnt ihr mir als erfahrene Barschfans für einen Besatz empfehlen damit ich evtl. auch die Höhe nutzen kann ?
Gibt es Barsche die sich bevorzugt auch in den oberen Regionen als Freischwimmer aufhalten ? Und wenn ja mit welchen Barschen/Fischen sind sie zu vergesellschaften ?
Viele Fragen - ihr seht ich bin noch am Anfang.
Ich bin deshalb für alle Anregungen dankbar.
Ganz liebe Grüße aus dem wilden Süden
Wolfram

2

Montag, 21. Oktober 2013, 21:09

vorschlag

hallo wolfram

wie ist es mit heros arten -oder scalare etwas hochrückiges..ruhiges..
dann kannst du den boden mit welsen besetzen.
Gruß Wolf- -- :sponia:

Predi

Der kleine Hai

Beiträge: 1 190

Wohnort: Hamburg

Beruf: beschäftigt bei Eybächer Transporte

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. Oktober 2013, 23:05

Bau dir doch ne mit Feldsteinen ne Rückwand bis oben hoch für Pseudotopheusoder auch Labidchromisarten genau richtig viele verstecke und viele möglichkeiten das Junge schutz finden um sich zu verschtecken und groß werden können.

MiNe

Panzerwels

Beiträge: 362

Wohnort: 22844 Norderstedt

Beruf: Sicherheits Ing.

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:22

Hallo,

ich würde in so ein Becken ne schöne Gruppe Thropeus setzten. (Die Farbvariante ist dann Geschmackssache)
Gruß Mike :rochen:

Samurai

Fischei

  • »Samurai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Mengen

Beruf: Vertriebsmitarbeiter

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Oktober 2013, 14:10

Habe mich nun für Tropheus Moori entschieden

Hallo,
vielen Dank an die Tipgeber.
Ich habe mich nun für Tropheus Moori Bemba Orangband entschieden.
Von der Beckengrösse(120x50x70 = 420L) habe ich wohl keine Möglichkeit 2 verschiedene Tropheus Moori Gruppen einzusetzen - oder ?
Vielen Dank
Wolfram

Predi

Der kleine Hai

Beiträge: 1 190

Wohnort: Hamburg

Beruf: beschäftigt bei Eybächer Transporte

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. Oktober 2013, 18:23

Hi auf keinen fall zwei Gruppen bei der beckengröße!

Du brauchst ja bei einer Gruppe schon 20 Tiere wegen der raufereien untereinander.

MiNe

Panzerwels

Beiträge: 362

Wohnort: 22844 Norderstedt

Beruf: Sicherheits Ing.

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 13:05

Hallo Wolfram, bei deiner Beckengröße würde ich auch "nur" eine Gruppe einsetzten mit 25 - 30 Tieren das ist auch sehr schön anzusehen! ;-)
Gruß Mike :rochen:

Samurai

Fischei

  • »Samurai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Mengen

Beruf: Vertriebsmitarbeiter

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. November 2013, 15:42

Züchter / Anbieter

Hallo,
gibt es hier im PLZ 7+8 ganz im Süden der Republik private Züchter/Anbieter von Tropheus Moorii ?
Bevorzugt "Bemba Orangeband".
Bin um jeden Tip froh
Danke
Wolfram

9

Montag, 4. November 2013, 18:15

suche

hallo wolfram

forste doch mal durchs netz
in deinem bereich...
da sollte doch etwas zu finden sein.
die flossen selber sehen und abholen
hat vorteile,man sieht woher die tiere kommen
und ihre vorherige hälterung....
Gruß Wolf- -- :sponia:

10

Montag, 11. Januar 2016, 18:11

Barsche werden praktisch alles an Pflanzen fressen oder vernichten. Sollte man vorher wissen.

geist4711

Haustechniker

Beiträge: 1 974

Wohnort: 20099 Hamburg

Beruf: elektriker

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. Januar 2016, 23:28

kann man generell nicht so sagen, wenige barsche auf viele pflanzen kann dazu führen das die garnicht soviel fressen können wie wieder nachwachsen und dann klappt es auch mit pflanzen und barschen :-)
wobei ich mir denke das barsche, je nach art auch andere pflanzen bevorzugen und man die auswahl auf die legen sollte die sie nicht sogern mögen :-)

mfg
robert
.
Haustechnik

:rbs: - Robert -

Ähnliche Themen