Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 9. November 2013, 02:34

Serrasalmus nattereri / Piri

Schönen guten Abend , ich bin neu hier im Forum angemeldet und habe da gleich mal einige Fragen Unzwar habe ich
Ein 450 Liter Becken und würde gerne die Serrasalmus nattereri drin schwimmen sehen :glotz: .
1. Auf was muss ich besonders bei den Fischen beachten ?
2. Welche Pflanzenarten würdet ihr mir empfehlen ?
3. lch habe oft von Leuten gehört ,dass das aq stinken soll wegen den piris ,weil sie ständig Fleisch essen , stimmt das ?
4. was für Lebewesen können ins aq mit den piris ohne aufgefressen zu werden ?


Ich würde mich sehr freuen wenn ihr meine fragen beantworten könnt , ich hoffe das ich alles nicht zu doof formuliert habe und für die Rechtschreibfehler tut es mir auch sehr leid .

MfG Köksal
:-)

MiNe

Panzerwels

Beiträge: 362

Wohnort: 22844 Norderstedt

Beruf: Sicherheits Ing.

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. November 2013, 08:36

Rote Piranhas

Hallo,

bei Deiner Becken größe sollten es auf keinen Fall mehr als 5 Piri´s sein.
Im Grunde stellen sie keine anderen Ansprüche als alle anderen Raubfische auch!

- Richtige Temperatur 24 - 26°C
- Ausreichender Platz
- Gute Bepflanzung
- Gute Filterleistung (aber nicht zu starke Strömung)
- Futter (Kein Fleisch! Und auch Lebendfutter ist kein Muss!)

Wenn Leute Berichten das Ihre Aquarien Stinken vom Fleisch füttern, haben diese Menschen selber schuld!
Auch wenn es Berichte gibt nach denen Piranhas trinkendes Wild gefressen haben, ist das nicht die Hauptnahrung der Tiere!

Ein Intensiver Kontakt zu den Piranhas ist ein wichtiger Faktor, damit Sie ihre scheu verlieren und Du auch ein AQ hast in dem sich was bewegt!

Wenn Du die Form und der Tiere schön findest und vergesellschaften möchtest kann ich DIr nur raten auf Scheibensalmler auszuweichen.
Diese sehen ähnlich aus und eine Vergesellschaftung mit anderen Fischen ist ohne Probleme möglich!
Gruß Mike :rochen:

Beiträge: 738

Wohnort: 10709 Berlin

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. November 2013, 08:55

Moin "köksal"
Ich kann Mike da nur recht geben. Eine schöne Gruppe von 5-7 Metynnes und du kannst sogar noch schöne Welse mit einsetzen. Ein guter Freund hatte mal eine 11er Gruppe Lunas und die mit großen Zitronenbarschen und L114 zusammen im 2m Becken. Ne Wucht kann ich nur sagen und fressen eh alles, gern, sogar sehr gern auch pflanzliche Kost wie wasserlinsen , muschelblumen und entengrütze! Also viel Spaß! Und ja, wenn viel rein in den Fisch, dann kommt da auch viel raus, in sofern immer ordentlich Wasser wechseln und dann mieft auch nix!
Ach und über eine kleine Vorstellung zu deiner Person und vielleicht dein echter Name, wir würden uns sehr freuen! :fabian:
MfG Fabian
Fabian

4

Samstag, 9. November 2013, 10:14

Vielen vielen Dank für eure schnellen Antworten also nicht mehr als 5piris , und sowas wie Garnelen kann ich auch nicht ins Becken tuhen ? Also nur ca. 3 piris einige Welsen und mehr nicht ?

MfG Emre Köksal

Beiträge: 738

Wohnort: 10709 Berlin

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. November 2013, 10:50

Ist das dein ernst mit den Garnelen? Ich meine, lebendfutter ist ja immer das beste...kann aber ins Geld gehen auf Dauer...;) :scratch:
Fabian

6

Samstag, 9. November 2013, 10:52

@ Köksal

Kann es sein, das Du uns veralbern willst?

MfG

7

Samstag, 9. November 2013, 11:27

Nein ich möchte euch nicht veralbern , aber was anderes kann ich nicht ins Becken tuhen also ?
Und was für pflanzen würdet ihr mit empfehlen ?

Sry wenn ich mich so doof darstelle :kopfklatsch:
Mfg Köksal

Predi

Der kleine Hai

Beiträge: 1 190

Wohnort: Hamburg

Beruf: beschäftigt bei Eybächer Transporte

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. November 2013, 14:46

Moin,
3 Tiere sind einfach zu wennig das es Schwarmfische sind, also mindest 5 Tiere viele wurzeln als Unterstand und Pflanzen wie Javafarsn Anubias oder Amazonas (Echinodorisarten).
Wichtig Piranjas mögen es ehr dunkel als Schwimmpflanzen rein unddann sind sie auch nicht so scheu!
Ich würde keine andere Fischart dazu setzen kannst es ja atrotzdem ausprobieren.

Spooky

Panzerwels

Beiträge: 409

Wohnort: Rendsburg

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. November 2013, 19:50

Hey
Auch wenn es anfangs noch nicht so wirklich dargestellt wurde, aber eigentlich ist es für die Tiere etwas "eng" in Deinem Becken.
Man rechnet ca 100ltr netto Platzbedarf pro Tier und Dein Becken fässt brutto 450ltr, was netto etwa 350ltr entsprechen mag.
Da es Gruppentiere sind und man wie erwähnt etwa 5 Tiere,oder mehr pflegt, ergibt sich daraus -> das Becken wird dauerhaft zu klein.
Daher gehe ich jetzt garnicht weiter auf Beifische ein, die zwar möglich sein könnten, aber in dem Becken einfach keinen Platz finden.
Richtig angesprochen wir der "normale" Piranha auch Pygocentrus natterie. Serrasalmus ist alt ;)
LG Martin

zeproberto

Fischei

Beiträge: 16

Wohnort: Salzburg/Österreich

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

10

Samstag, 9. November 2013, 19:55

Hallo,

als Anfänger würde ich dir von von Piranhas abraten.Wie schon gesagt sind Scheibensalmler eine gute Alternative. Scheibensalmler fressen alles, und das den ganzen Tag.Wachsen auch sehr schnell,allerdiings bleibt die Endgrösse weit unter dem der Sägesalmler.Vergesellschaftung ist bei diesen friedlichen Fischen auch kein Problem.

Meines Erachtens sollten nur erfahrene Aquarianer diese Fische pflegen.Zum Großteil wird dieser Fisch ohnehin nur von Anfängern gekauft.Wegen dem Mythos Piranha.Meines Erachtens ein langweiliger Fisch.Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Ein Freund von mir hat vor einem Halben Jahr seine Piranhas weggegeben,es dauerte Monate bis er diese vermitteln konnte.

LG

Robert

11

Samstag, 9. November 2013, 20:41

450 ltr

moin

das behältnis ist mit letzendlichen ,etwa 350 ltr zu klein für eine gruppe(6 STCK)
60ltr pro fisch... was für einen gewalt-filter möchtest da ran setzen ?-

UND SOLLTEST du welse oder andere flossen dazu setzen...
die fütterung vergessen über längerem zeitraum -und sie nehmen maß-an den mitbewohnern...
egal welche größe oder art...
Gruß Wolf- -- :sponia:

12

Sonntag, 10. November 2013, 00:18

Hm .. Schade , dann lass ich mir noch Zeit mit den piris ..
Was würdet ihr mir den empfehlen für ein 450l Becken
Ich mag eher größere Fische oder außergewöhnliche Fische :)
Nochmal vielen Dank für die schnellen Antworten !!
SUPER FORUM !!

MfG Köksal

Spooky

Panzerwels

Beiträge: 409

Wohnort: Rendsburg

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 10. November 2013, 07:43

Hey
Es ist natürlich Geschmacksache, aber wenn du etwas aussergewöhnliches möchtest und etwas größer wird, dann gäbe es schon etliche Möglichkeiten, dies zu verwirklichen.
Soll es in die Richtung Piranhas gehen wären die vorher schon vorgeschlagenen Scheibensalmler wie zb die Silberdollar eine Alternative.Die meisten Myleusarten werden allerdings auch für das besagte Becken zu groß.
Soll es trotzdem ein "echter" Piranha werden, nehme ´nen Serrasalmus, da diese Tiere einzelgängerisch veranlagt sind, doch jegliche Art Beifische meist unmöglich machen.
Wenn dich ein Einzelfisch happy macht und ein Piranha sein soll, dann wäre diese Art vielleicht was für dich.
Ansonsten, wie gesagt,ist´s Geschmacksache.
Für meinen Teil vielen mir etliche Möglichkeiten ein einen aussergewöhnlichen interessanten Besatz mit größeren Fischen zusammen zu stellen, die auch alle ein tolles Raubfischverhalten haben ;)
LG Martin

14

Sonntag, 10. November 2013, 11:15

Für meinen Teil vielen mir etliche Möglichkeiten ein einen aussergewöhnlichen interessanten Besatz mit größeren Fischen zusammen zu stellen, die auch alle ein tolles Raubfischverhalten haben ;)

Das hast Du wirklich bewiesen, nach ca. 3 Monaten wird der Besatz wieder verschleudert, weil Du die Lust verloren hast oder die Probleme zu gross wurden und das mehrmals.
Aber aussergewöhnlicher, interessanter und besonders teurer Besatz war es schon.
Mfg Stefan

Spooky

Panzerwels

Beiträge: 409

Wohnort: Rendsburg

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 10. November 2013, 13:07

Weiss zwar nicht was Dich das angeht und was das hier zum Thema werden soll,da es hierzu garnicht passt, aber darfst mir ja gern ne PN schicken wenn dich was stört.
Und freu dich doch,irgendeiner muss die Tiere doch teuer im Handel kaufen ,um sie danach dann billiger an irgendwelche :edit: :entf: :piiep: weiter zu verkaufen die nicht bereit sind ein Tier zum regulärem Marktwert zu kaufen,sondern nur rumlungern,ob sie nicht irgendwo was spottbillig von privat ableiern können und sich dann aber danach noch beschweren, warum der Verkäufer sie denn verkauft und seinen Besatz wechselt ->was zum Nachdenken für Dich! ;)
Nein, aber im Ernst,ich habe viel gewechselt.Von ganzen Aquarien, über komplette Besätze und bin da auch weiss Gott nicht stolz drauf!
Aber, wenn du ein Problem damit hast, schreib mich doch persönlich an und versuch hier nicht öffentlich n Fass auf zu machen!
LG Martin

kleinschweinugly

Pflanzentante

Beiträge: 3 079

Wohnort: 20099 Hamburg

Beruf: Aquaristikfachberaterin, Tierpflegerin

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 10. November 2013, 16:20

Martin und Stefan, bitte mäßigt Euch. :vorsicht: Wir sind hier nicht auf der Straße, ein ordentlicher Umgangston muß sein. Klärt Euren Zwist bitte privat...
Gabi
.
Herzliche Grüße, Gabi

MiNe

Panzerwels

Beiträge: 362

Wohnort: 22844 Norderstedt

Beruf: Sicherheits Ing.

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 10. November 2013, 18:19

Hallo Martin,

ich mach Dir mal eine Liste mit Tieren fertig die DU dann im Handel kaufen kannst, dann schön groß füttern bitte und dann komm ich und Kauf sie Dir ab. :hihihi:

@450l AQ: Das ist einfach nicht die Größe für den "besonderen" (raub) Fisch, mach doch einfach ein schönes Malawi Becken, dafür ist die Größe perfekt.
Gruß Mike :rochen:

18

Sonntag, 10. November 2013, 18:30

450 ltr

moin

auch mittel große mittel oder s.amerikaner sind doch
eine überlegung wert,--die becken größe ist dafür ist doch gut...
dann sind barsche und welse gut möglich....
Gruß Wolf- -- :sponia:

19

Sonntag, 10. November 2013, 18:31

Hallo Martin,

ich mach Dir mal eine Liste mit Tieren fertig die DU dann im Handel kaufen kannst, dann schön groß füttern bitte und dann komm ich und Kauf sie Dir ab. :hihihi:




Dachts ich mir doch, Du bist der unselige Käufer und ich werde beschuldigt.

MfG

20

Sonntag, 10. November 2013, 18:34

auswahl

moin

auch mittel große mittel oder s.amerikaner sind doch
eine überlegung wert,--die becken größe ist dafür ist doch gut...
dann sind barsche und welse gut möglich....


mal etwas außergewöhnliches halten,soziales verhalten -brutpflege-
beobachten, ist doch was...zum überdenken..
Gruß Wolf- -- :sponia:

Ähnliche Themen