Sie sind nicht angemeldet.

kleinschweinugly

Pflanzentante

Beiträge: 3 079

Wohnort: 20099 Hamburg

Beruf: Aquaristikfachberaterin, Tierpflegerin

  • Nachricht senden

21

Montag, 24. Januar 2011, 20:05

Ja Olaf,
da hast Du (leider) völlig Recht! Ich habe in den Jahren nicht ohne Grund den Arbeitsplatz sehr häufig gewechselt.
Die meisten Arbeitgeber erkennen nicht, daß das artenschutz- und tierschutzgerechtes Verkaufen von Tieren (langfristig) eine Investition ist.
Der Kunde, der auch einmal nicht das verkauft bekommt was er unbedingt will, weil nicht gut und sinnvoll für das Tier, kommt auf lange Sicht gesehen wieder, weil er sich vernünftig beraten fühlt.
Der Kunde der alles verkauft bekommt was er will, verliert irgendwann die Lust an der Tierhaltung, denn die armen Viecher kosten nur Geld und sterben doch...
Gabi :gabi:
.
Herzliche Grüße, Gabi

Kugli

Fischei

  • »Kugli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Bremen

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

22

Montag, 24. Januar 2011, 20:11

Naja zu meiner Verteidigung: :)

Bleiklammern wurden nicht benutzt und ich hätte die natürlich abgemacht... so ein bisschen menschlichen Verstand haben wir ja..
Ich würde da ja zustimmen, dass man Fische nicht in so kleinen Aquarien halten darf, nur leben doch die Bärblinge in freier Natur in kleinen Pfützen und im Nano Aquaristik Fachbuch von Kai Alexander Quante werden gerade diese kleinen Fische empfohlen. Abgesehen davon: Im Vergleich zu ihrer Körpergröße haben meine Fische oft mehr Raum und Wasser als manch ein anderer Fisch in einem etwas größeren Aquarium.
Ich habe mich viel mit der Thematik auseinandergesetzt, sonst würde ich ja auch nicht all die Fragen stellen, in der Hoffnung keine doofen Anfängerfehler zu machen.

Laut Tierschutzgesetz heißt es:
http://www.bmelv.de/cln_173/SharedDocs/S…Zierfische.html


Je größer das Wasservolumen eines Aquariums ist, desto stabiler ist die Wasserqualität, daher sollte das Aquarienvolumen für die dauerhafte Haltung 60 Liter nicht unterschreiten. 54 Liter Aquariumvolumen sind als Mindestmaß für die dauerhafte Haltung anzusehen.
Die in der Tabelle gemachten Angaben zur Kantenlänge sind Richtwerte, unter denen die jeweiligen Arten dauerhaft gehalten werden können. Diese Maße dürfen nicht wesentlich unterschritten werden. Zur Zucht bzw. zur Zuchtvorbereitung, für Ausstellungen und Wettbewerbe, sowie für die Pflege besonders kleiner Arten sind abweichende Behältergrößen zulässig.
Ich finde es ja in Ordnung, dass jeder hier seine Meinung dazu sagt, nur sollte man eher auf die Leute mit dem Finger zeigen, die ihre Aquarien ganz vernachlässigen.
Ich gebe mir ja alle Mühe und hoffe immer auf guten Rat. Deswegen bin ich ja hier!!


Liebe Grüße
Anastasia

Necoma

Babyfisch

Beiträge: 36

Wohnort: Liemorgen 1,Tübingen/Pfrondorf

Beruf: Pferdewirt

  • Nachricht senden

23

Montag, 24. Januar 2011, 20:24

Hi,
Keiner will hir mit dem Finger auf dich zeigen,
Nur ,laut meinem Veterinär( im Laden),ist es verboten Fische in nanos zu haltendie nicht min 50L aufweisen.
Es sind in Nanos nicht mal mehr CPO s erlaubt,nur Garnelen.
Auch wenn es von anderen für Ok empfunden wird, ist es trotz allem nicht erlaubt ,
und das gilt auch für Menschen die zb. Pfauenaugen in 300L halten.

MFG Alex
Alex :grins3:

24

Dienstag, 25. Januar 2011, 06:02

Moin Anastasia,

ich sag mal so, wo ich angefangen habe, hat es keinen gejuckt, was und wie und wo. Mann konnt noch Wasserflöhe holen und die Welt war iO.

Jetzt macht jeder einen Schein und es findet sich auch für alles eine Regelung. Toleranz gibt es nicht mehr.

Ich habe wohl an den Bildern gesehen, das Du Dir Mühe gibst und hoffe, mit den Ratschlägen geholfen zu haben, mache eins, schreib einfach mein Becken und gut. Gegen mein Becken kann keiner was haben.

Das es schwerer ist ein kleines Becken zu hältern ist wie das Amen in der Kirche. Wobei es da bemerkenswerte Tricks gibt. Das haben wir aber schon geschrieben( eine grossen Eheim e, runterregeln auf das Minimum und er wird biologisch und hat super lange Standzeiten ) ( eh, damit erhöt mann auch das Wasservolumen !)

der Olaf
Jeder macht Seins, Beste Grüße Olaf

25

Dienstag, 25. Januar 2011, 08:48

Hallo Anastasia,

Du bist ja nun erst "frisch" dabei und natürlich werden wir Dir so gut es geht Rat geben, auch ich habe (allerdings in einem Cube von 40l) schon CPO und kleine Endlerguppies gehalten, wider besseres Wissen. Ging übrigens nach einiger Zeit in die Hose, den Enlern wars zu eng, die vermehrten sich dann erst wie Teufel in einem achtziger Aq, die CPO haben sich gegenseitig in der Luft zerrissen, es blieb nur einer, damals ein teurer Spaß.

Dein Hinweis auf die etwas schwammige Formulierung im Tierschutzgesetz macht es nicht besser. Die Amtsveterinäre sind da sehr borstig in der Auslegung, verkehrt ist das nicht. Tiere in beengten Behälnissen und auch Menschen leben bei entsprechender Hygiene und Ernährung bei Licht auch lange, die Lebensqualität leidet aber. :grins3:

Letztendlich muß jeder seine Erfahrungen machen und vor sich vertreten können, nur wer oft genug "in die Sch... "biep!" greift, lernt. Oft gehts ja auch gut. Ganz sicher ist: Ein "stabiles" Aquarium, in dem nicht viel überwacht und getan werden muß, fängt bei mir bei 80cm Kantenlänge und ab 120l an, besser noch ne Nummer größer, auch wenn jetzt die Nano-Fraktion entsetzt aufschreit... :aaahhh:

Auch Du wirst sicher nach kurzer Zeit auch nach einem größeren Aquarium schielen und der Versuchung erliegen, die Möglichkeiten sich dann aquaristisch zu entwickeln und auszuleben steigen eben mit der Größe des Aqs. Deine Wünsche werden mit der Erfahrung wachsen. :^^:

Also: viel Erfolg und Spaß mit Deinem Nano, wird schon. :dhoch:

:axel:
Axel
___--------____ - Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.!

amasis

Fischei

Beiträge: 11

Wohnort: siegendorf

Beruf: schlosser

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 22. März 2016, 13:24

Hallo habe auch noch eine frage wasserwerte passen ist seit 2 Wochen am einlaufen das Aquarium aber habe so komische Fäden oder Schleim was das ist weiß es nicht habe Bild auch ist überall in Aquarium LG
»amasis« hat folgende Datei angehängt:

achimgr

zeitlich treuester Forianer

Beiträge: 1 478

Wohnort: 71720 Oberstenfeld

Beruf: Sozpäd.

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 22. März 2016, 19:47

Dieser thread ist 5 Jahre alt. Du wirst keine Antwort mehr bekommen.

Ausserdem hast Du dies bereits gepostet. Mit Robert hast Du einen kompetenten Berater gefunden. Vermeide bitte das doppelte Eröffnen eines postings.
Danke!
.
Achim - der Holzjockel...
:achim:

amasis

Fischei

Beiträge: 11

Wohnort: siegendorf

Beruf: schlosser

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 22. März 2016, 20:00

ok danke für den Hinweis bin neu habe das nicht gewusst

geist4711

Haustechniker

Beiträge: 1 975

Wohnort: 20099 Hamburg

Beruf: elektriker

  • Nachricht senden

29

Freitag, 1. April 2016, 01:46

was macht der 'nebel' ?
wird nu besser?

mfg
robert
.
Haustechnik

:rbs: - Robert -

30

Sonntag, 3. April 2016, 07:57

Dieser thread ist 5 Jahre alt. Du wirst keine Antwort mehr bekommen.

Ausserdem hast Du dies bereits gepostet. Mit Robert hast Du einen kompetenten Berater gefunden. Vermeide bitte das doppelte Eröffnen eines postings.
Danke!

Warum soll man sich an einem bestehenden Threat nicht anhängen, dient der Übersichtigkeit, egal wie alt. Ansonsten, Dein Oberlehrerton ist unter aller Kanone, oder wolltest Du auch mal auf den Gong hauen?

Der Hinweis auf Doppelposting ist korrekt, aber das geht freundlicher.

Schalt mal einen Gang runter.

Aber wenn man es nötig hat.

Einer der Hauptgründe, warum hier keiner was schreibt.
L.G.M.

31

Sonntag, 3. April 2016, 07:58

was macht der 'nebel' ?
wird nu besser?

mfg
robert

Der ist weg, auch den habt ihr verscheucht.

L.G.M.




Ähnliche Themen